Quasimodo

Quasimodo

Geheimtipp in der City-West

Die in den 20er Jahren in den unteren Geschossen des Kino Delphi erbaute Veranstaltungsfläche trat erstmals im Jahre 1967 unter dem Namen Quartier des Quasimodo auf. Umgeben von Theatern und Universitäten, inmitten der Kneipen- und Restaurantlandschaft um den Savignyplatz, wurde es schnell zu einer beliebten Anlaufstätte für Nachtschwärmer jeder Art. In den vergangenen Jahren tat es sich einerseits als Livemusikstätte mit exquisit ausgewähltem Jazzprogramm, aber auch als Restaurant mit gemütlich angelegtem Biergarten hervor. Diese Kombination aus großer Außenfläche, gemütlichem Indoor-Bereich und szenigem Clubfeeling bietet Möglichkeiten für diverse veranstaltungsarten wie Hochzeiten, Produktpräsentationen, Dreharbeiten oder Firmenevents und Weihnachtsfeiern.

Weitläufige Terasse

mit Ausblick auf das Theater des Westens

Geschichtsträchtige Berliner Location

der ehemalige Jazzclub seit 1967

Perfekte Verkehrsanbindung

zentral gelegen am Bahnhof Zoo

Lichtdurchfluteter Eventbereich

durch die vielen bodentiefen Fenster

Besondere Merkmale

Gesamtauslastung
350 Personen
Reihenbestuhlung
100 Personen
Gala
60 Personen
Empfang
250 Personen
Parlamentarisch
50 Personen

Diverse umliegende Hotels bieten die passende Übernachtungsmöglichkeit für jeden Gast, durch die äußerst zentrale Lage im Berliner Ortsteil Charlottenburg ist eine optimale Anbindung über die öffentlichen Verkehrsmittel gewährleistet. Zusätzlich bieten die Parkhäuser der Gegend ausreichend Platz für mit dem Auto anreisende Gäste.

"Coole Location, wechselnde Veranstaltungen"
Dagmar F.
"Kultig - ziemlich kultig. Der Duft vergangener Zeiten."
Perran T.

Jetzt Anfrage senden

Ansprechpartner: Regina Laskina

Comments are closed.